Vattenfall veröffentlicht Bericht zum 3. Quartal und von Januar bis September 2020

In einer schwierigen Marktsituation kann Vattenfall eine geringfügige Steigerung der Einnahmen aus der laufenden Geschäftstätigkeit berichten, da die geringere Stromerzeugung durch bessere Ergebnisse bei Trading und Sales ausgeglichen werden konnte.

Magnus Hall, Präsident und CEO von Vattenfall, und Anna Borg, CFO von Vattenfall, präsentieren die Ergebnisse für Januar bis September 2020.

CEO Magnus Hall äußert sich zu dem Zwischenbericht über die ersten neun Monate 2020 wie folgt:

"2020 war bisher ein turbulentes Jahr und wir haben starke Preisrückgänge in den Strommärkten erlebt. Hohe Niederschlagsmengen in Skandinavien haben zusammen mit warmen Temperaturen die Preise dramatisch in den Keller gedrückt. Aufgrund von Begrenzungen des Stromnetzes waren jedoch große Unterschiede in den verschiedenen Preiszonen zu verzeichnen. Zusätzlich dazu hatten auch die Brennstoffpreise und die geringere Nachfrage negative Auswirkungen auf die Preise in Kontinentaleuropa.

Während des dritten Quartals war eine leichte Erholung in allen Märkten zu erkennen. Die Stromerzeugung von Vattenfall fiel geringer aus aufgrund der Stilllegung von Ringhals 2, aber auch aufgrund von weiteren Wartungsarbeiten und Anpassungsmaßnahmen im Bereich der Kernkraft infolge der schwachen Marktsituation. Die schlechteren Bedingungen für die Kohlekraftwerke haben in Kombination mit der Stilllegung von Hemweg 8 in Amsterdam und der Veräußerung der Geschäftstätigkeit in Hamburg im Jahr 2019 zu einem Rückgang bei Erzeugung auf Basis von fossilen Brennstoffen geführt.

Dies ist mein letzter Quartalsbericht als CEO von Vattenfall. Ich möchte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Vattenfall meinen herzlichen Dank aussprechen, sowie auch dem Board für das entgegengebrachte Vertrauen, dass ich Vattenfall in den vergangenen ereignisreichen Jahren führen durfte. Es war eine ungeheuer spannende Reise, die weitergehen wird, da Vattenfall das Ziel verfolgt, innerhalb einer Generation ein Leben ohne fossile Brennstoffe zu ermöglichen."

Die wichtigsten Kennzahlen von Januar bis September 2020

  • Der Umsatz sank um 4% (-5% ohne Währungseffekte) auf 114.815 Mio. Schwedische Kronen (SEK, Vorjahr: 120.181 Mio. SEK)
  • Das bereinigtes Ergebnis lag bei 17.802 Mio. SEK (Vorjahr: 16.889 Mio. SEK)
  • Das Betriebsergebnis betrug 10.030 Mio. SEK (Vorjahr: 19.715 Mio. SEK)
  • Der Gewinn im Berichtszeitraum belief sich auf 1.989 Mio. SEK (Vorjahr: 14.373 Mio. SEK)

Die wichtigsten Kennzahlen von Juli bis September 2020

  • Der Umsatz sank um 2% (0% ohne Währungseffekte) auf 35.375 Mio. SEK (Vorjahr: 35.938 Mio. SEK)
  • Das bereinigte Ergebnis belief sich auf 4.818 Mio. SEK (Vorjahr: 3.594 Mio. SEK)
  • Das Betriebsergebnis sank auf 4.743 Mio. SEK (Vorjahr: 8.677 Mio. SEK)
  • Der Gewinn im Berichtszeitraum betrug 3.583 Mio. SEK (Vorjahr: 6.700 Mio. SEK)

Geschäftliche Highlights im 3. Quartal 2020

  • Teilnahme an der ersten Auktion zum Steinkohleausstieg in Deutschland mit Kapazitäten in Moorburg/Hamburg
  • Das Kammergericht in Berlin wies im Verfahren um die Stromnetzkonzession die Berufung des Landes Berlin zurück und bestätigte die einstweilige Verfügung gegen die Auswahlentscheidung des Landes Berlin. Nach Quartalsende hat Vattenfall dem Land Berlin angeboten, die Stromnetz Berlin komplett zu übernehmen
  • Inbetriebnahme des Windparks Prinzessin Ariane in den Niederlanden
  • In Schweden Inbetriebnahme mit Partnerunternehmen von HYBRIT, der ersten Pilotanlage der Welt zur fossilfreien Stahlerzeugung mit Wasserstoff
  • Anna Borg mit Wirkung zum 1.11.2020 neue Präsidentin und CEO 

Der Bericht und die Präsentation stehen unter group.vattenfall.com zur Verfügung. 

Magnus Hall, Präsident und CEO von Vattenfall, und Anna Borg, CFO von Vattenfall, werden die Ergebnisse für Januar bis September 2020 in einem Live-Web-Audiocast für Analysten und Medien um 09:30 Uhr MEZ präsentieren.

Den Live-Web-Audiocast finden Sie unter Audiocast - Vattenfall interim report January-September 2020. Eine telefonische Teilnahme ist ebenfalls möglich über +46 (0)8 505 100 31. 

 
Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Johan Sahlqvist, Head of Investor Relations,
Tel.: +46 72226 40 51

Stefan Müller, Director Media Relations & Editorial Germany,
Tel.: +49 30 8182-2320

 

Mehr Informationen

Vattenfall wird rund um die Uhr erneuerbaren Strom an die schwedischen Rechenzentren von Microsoft liefern

Vattenfall und Microsoft in Schweden intensivieren ihre Energiepartnerschaft.

Lesen Sie den gesamten Artikel

Digitales Coaching für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

In einem Pilotprojekt wurde das digitale Coaching erfolgreich getestet.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']

Kundenservice zum Verkauf des Berliner Stromnetzes

Der mögliche Verkauf des Stromnetzes an die Stadt Berlin hat keine Auswirkung für Kunden.

[Missing text '/newslistpagetemplate/NewsItemPage' for 'German']